Unklar

Eigentlich hasse ich diese Welt.
Und trotzdem vermisse ich sie.

Hat nicht jedes Mädchen eine beste Freundin?
Warum habe ich keine?
Weil ich kein typisches Mädchen mehr bin?

Ich habe mich von diesem Ideal nach dem alle streben so weit weg entfernt...
Ich kann mit dem Mainstream nicht mithalten.
Weil ich es gar nicht will.

Mich intressieren die Themen nicht, über die sie sich tagtäglich ihre Mäuler zerreißen.
Ich habe keine Lust so zu sein wie sie, ich möchte mich nicht anpassen, ich will sein, wie ich bin.

Mich intressiert es nicht, welcher Eyeliner zu welchem Lidschatten passt, und es intressiert mich auch nicht wie viel Bier ich an einem Abend saufen kann ohne zu kotzen.

Nur weil ich aussehe wie das Durchschnittsmädchen in diesem Idiotenverein wird von mir erwartet dass ich mich auch so verhalte.

Ich kann diese Mädchen nicht ausstehn.
Ich hasse ihre Gesprächsthemen, ich hasse die Ideale, die sie sich setzen.
Ich hasse es zu sehen, wie gleich und wie blind sie alle sind,
wie sie alle einem unsichtbaren Vorbild hinterherlaufen.

Den ein oder anderen Abend macht es Spaß euch in dieser Welt zu besuchen.
Aber ich schaffe es nicht länger mich dieser Masse anzupassen.
Diese Masse die ich gleichzeitig liebe und hasse.

Ich verstehe nicht, was ihr versteht, weil ich mich so anders fühle.
Jeder von euch sagt „Ich bin anders“ JEDER.
Habt ihr eine Ahnung was das überhaupt heißt?
Wenn ihr so anders seid, warum passt ihr euch dann an?
Warum werft ihr euch freiwillig mit den anderen Klongestalten in einen Topf?

Was ist das für ein Individualismus, WO um Himmels Willen seid ihr anders als der Durchschnittsmensch?

Ich zeig euch euer „Anders sein“:

Was ist euer Ideal?

Das wunderhübsche, zarte, unschuldige und gleichzeitig verführerisch heiße, unberechenbare Mädchen das alles mitmacht?
Das Mädchen das sich trotzdem nicht vor dem Dreck auf den Festivals ekelt und sich heimlich still und leise im Zelt die Nägel feilt?
Das Mädchen, das immer gut aussieht, egal in welcher Lebenslage? Das körperliche Anstrengung durchhält...ein „Mannsweib“ wie es im Buche steht – das Mädchen das saufen kann bis zum Umfallen.
Das Mädchen dem nichts zu blöd ist.
Das Mädchen das harte Musik bevorzugt und zuhause Faith Hill aufdreht...
Das trVeste Mädchen ever.


Erzählt mir keinen Scheiß, ihr strebt alle danach.
Ich kenne es nur allzugut, dieses Ideal
Aber die wenigsten schaffen es.

Wer etwas nicht aus eigener Überzeugung macht, der hat den Kampf schon verloren.

Ich wundere mich immer wieder, was für Abschaum vor meiner Nase herumläuft, und dennoch bin ich mir nicht zu gut immer wieder diesen Ort zu besuchen.
Warum sehne ich mich nach den Gleichgesinnten die es dort unten nicht gibt?

Das Mädchen, das ich suche gibt es nicht.
Und ich, ich bin ein alter Hase geworden.
Ich reisse dort unten nichts mehr.

Ich seh tatenlos zu wie immer mehr neue Gesichter auftauchen.
Irgendwann werde ich verschwunden sein.
Und nicht einer wird sich an mich erinnern.

Ob das gut oder schlecht ist, wer weiß das schon...
25.2.08 19:18
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Gratis bloggen bei
myblog.de

StartseiteGästebuchAboutWhy?

MitbewohnerPlatonisch
Seele(n) auf der Suche
The current mood of Sarael at www.imood.com